Kind spielt mit einem Holzflugzeug

Konzept: was wir wollen

Konzeptionell handelt es sich um eine familiennahe bzw. familienanaloge Einrichtung. Der Träger lebt „innewohnend“ an 365 Tagen im Jahr mit den Kindern und Jugendlichen zusammen und wird von entsprechend qualifizierten Erziehern unterstützt.

Wir arbeiten mit den Kindern und für die Kinder an deren spätere Entwicklungschancen. Hierbei bedienen wir uns umfassender interner und externe Unterstützung.

Die Art der Leistung umfasst die stationäre Hilfe in Form von Heimerziehung nach den §§ 27 (Hilfe zur Erziehung…), §34 (Heimerziehung…), §35 (Intensive pädagogische Einzelbetreuung), §35a (Eingliederungshilfe für seelisch behinderte Kinder…), §39 (… Leistungen zum Unterhalt des Kindes) sowie §41 (… Nachbetreuung) gemäß SGB VIII.

Darüber hinaus werden – zusätzlich beauftragte – individuelle therapeutische Leistungen erbracht, welche über den Rahmen eines klassisch pädagogischen als auch heilpädagogischen Leistungsbereichs hinausgehen.

 

Unser Schwerpunkt

Ein Schwerpunkt bilden hierbei die Bearbeitung bzw. supportive therapeutische Arbeit im Bereich von psychotraumatolgischen Störungsbildern bzw. traumatischen Folgestörungen als auch frühkindliche Bindungsstörungen.

Ein wesentliches Merkmal der Aufnahme / Betreuung, ist eine stetige und reflektierende Diagnostik, welche flankierend und frühzeitig eine parallele oder spätere fachärztliche Betreuung stützt, absichert oder aber auch – entsprechend gestützt / fundiert – kanalisieren kann.

Dies jeweils mit dem Ziel, bereits von Anfang an – in geeigneter und kompensatorischer Art und Weise – unmittelbar nach der Aufnahme ein geeignetes und stets individuellstes Setting zu installieren und roulierend – entsprechend den Erkenntnissen / Erfordernissen – anzupassen (ergänzend zu pädagogischen Konzepten).

Unser gemeinschaftlich orientiertes Zusammenleben, in einer koedukativen Gruppe, ermöglicht den Kindern und Jugendlichen ein enges, konstantes und tragfähiges Bezugssystem aufgrund verlässlicher Bindungen, mit individueller und individualisierender Pädagogik als auch therapeutischen Inhalten.